Bezeichnung
ClearScreen -- löscht den Bildschirm mit einem Übergangseffekt (1.0/5.0)
Übersicht
[handle] = ClearScreen(effect, color[, table])
Beschreibung
ClearSreen() ist ein Befehl, der mit der ersten Hollywoodversion im November 2002 eingeführt wurde; er wurde dann in der Version 1.5 entfernt, steht aber seit Version 5.0 wieder zur Verfügung.

Dieser Befehl löscht den Bildschirm mit einem von Hollywoods Übergangseffekten. Die Farbe ist ein RGB-Wert, der die Farbe des Übergangseffekt angibt.

Beachten Sie, dass dieser Befehl automatisch ein neues BGPic erstellt, welches mit der angegebenen Farbe gefüllt ist.

Ab Hollywood 5.0 verwendet dieser Befehl eine neue Syntax mit nur einer einzigen Tabelle als optionales Argument. Die alte Syntax wird weiterhin aus Kompatibilitätsgründen unterstützt. Die optionale Tabelle table kann den Übergangseffekt konfigurieren. Folgende Optionen sind möglich:

Speed:
Legt die gewünschte Geschwindigkeit für den Übergang fest. Je höher der Wert, desto schneller wird der Effekt angezeigt werden. (Standardeinstellung ist #NORMALSPEED)

Parameter:
Einige Übergangseffekte akzeptieren einen zusätzlichen Parameter, der hier angegeben werden kann. (Standardeinstellung ist #RANDOMPARAMETER)

Async:
Sie können diese Option, um ein asynchrones Zeichenobjekt für diesen Übergang zu erstellen. Wenn Sie hier True angeben, wird DisplayBGPicPartFX() sofort verlassen, und es wird ein Handler für das asynchronen Zeichenobjekt kreiert, den Sie dann mit dem Befehl AsyncDrawFrame() verwenden können. Ein Beispielskript finden Sie unter dem Befehl AsyncDrawFrame(). Siehe AsyncDrawFrame für weitere Informationen über asynchrone Zeichenobjekte.

X:
Spezifiziert die neue X-Position für das Display. Wenn Sie das Display an seiner aktuellen X-Position behalten wollen, geben Sie die spezielle Konstante #KEEPPOSITION an. Der Standardwert ist #CENTER.

Y:
Spezifiziert die neue Y-Position für das Display. Wenn Sie das Display an seiner aktuellen Y-Position behalten wollen, geben Sie die spezielle Konstante #KEEPPOSITION an. Der Standardwert ist #CENTER.

Werfen Sie einen Blick in die Dokumentation des Befehls DisplayTransitionFX(), um die Liste aller Übergangseffekte zu sehen, die verwendet werden können.

Eingaben
effect
spezielle Effektkonstante (siehe DisplayTransitionFX())
color
Farbe, die für den Übergangseffekt verwendet wird
table
optional: Tabelle, die den Übergangseffekt konfiguriert
Rückgabewerte
handle
optional: Handler auf ein asynchrones Zeichnungsobjekt; wird nur zurückgegeben, wenn Async auf True gesetzt wurde (siehe oben)
Beispiel
ClearScreen(#VBLINDS32, $000000, {Speed = 10})
Der obige Code löscht den Bildschirm mit der Farbe Schwarz und wendet den Übergangseffekt #VBLINDS32 mit der Geschwindigkeit 10 an.

Navigation zeigen