48.33 Textformatierungen

Seit der Version 2.5 ist Hollywood in der Lage, Textformatierung on-the-fly zu erledigen. Die Befehle Print(), CreateTextObject() und TextOut() unterstützen spezielle Formatmarkierungen, die es Ihnen ermöglichen, die Textfarbe und die -art zu ändern, ohne dass die Befehle SetFontStyle() oder SetFontColor() aufgerufen werden müssen.

Die folgenden Formatmarkierungen sind derzeit verfügbar:

[b]:
Ändert den Schriftstil zu "fett" (bold). Mit [/b] wird "fett" beendet.

[i]:
Ändert den Schriftstil zu "kursiv" (italic). Mit [/i] wird "kursiv" beendet.

[u]:
Ändert den Schriftstil zu "unterstrichen". Mit [/u] wird "unterstrichen" beendet.

[shadow=color,size,direction]:
Ändert die Schriftart auf 'shadow' (Schatten). Der neue Schatten wird dann die angegebene Farbe in color verwenden. Für den Pixelabstand wird das im Argument size angegebenen Wert benutzt und er wird nach der in direction angegebenen Richtung ausgerichtet. Bitte verwenden Sie eine der 8 Richtungskonstanten als Argument. Die Farbe kann in RGB- oder ARGB-Notation angegeben werden. Schattentransparenz wird voll unterstützt. Verwenden Sie [/shadow] um den Schatten-Stil zu beenden.

[edge=color,size]:
Ändert die Schriftart auf 'edge' (Umrandung). Dieser Stil wird eine enganliegende Umrandung in der Dicke von size um jedes einzelne Zeichen ziehen. Diese Umrandungslinie wird die in color angegebene Farbe erhalten, welche als RGB- oder ARGB-Farbspezifikation übergeben werden kann. Rahmentransparenz wird voll unterstützt. Verwenden Sie [/edge] um den Umrandungs-Stil zu beenden.

[color=color]:
Ändert die Schriftfarbe in die Farbe color. Diese Farbe kann in RGB oder ARGB angegeben werden. Wenn Sie einen ARGB-Wert übergeben, wird der Text mit Transparenz wiedergegeben. Verwenden Sie [/color], um die aktuelle Farbwiedergabe zu beenden und wieder die vorher eingestellte Farbe zu verwenden.

Bitte beachten Sie, dass wenn Sie eine eckige Klammer in Ihrem Text haben wollen, Sie zwei eckigen Klammern ([[) verwenden müssen. Wenn nur eine eckige Klammer im Text steht, erwartet Hollywood immer eine Formatmarkierung.

Hier ist ein Beispiel, wie Sie diese Formatmarkierungen mit den Befehlen der Textbibliothek verwenden können:

 
Print("Normal [b]Bold[/b] [i]Italic[/i] [u]Underlined[/u]")

Wie Sie sehen können, sind Formatmarkierungen wirklich einfach zu gebrauchen.


Navigation zeigen