Bezeichnung
SendUDPData -- Daten mit dem UDP-Protokoll senden (V5.0)
Übersicht
count = SendUDPData(id, data$[, ip$, port])
Beschreibung
Dieser Befehl sendet die in data$ angegebenen Daten an den in ip$ und port angegebenen Empfänger. Die Daten werden über das im ersten Argument id angegebene UDP-Objekt gesendet. Dieses UDP-Objekt muss zuvor mit dem CreateUDPObject() erstellt worden sein. Aus Leistungsgründen müssen Sie eine IP-Adresse direkt an diesen Befehl übergeben. Das Übergeben eines Hostnamens wird nicht unterstützt, da er zuerst konvertiert werden müsste, was zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. SendUDPData() gibt die Anzahl der erfolgreich übertragenen Bytes zurück. Dies kann weniger als die Anzahl der Bytes in data$ sein.

Beachten Sie, dass das Argument data$ zwar eine Zeichenkette ist, aber nicht auf Text beschränkt ist. Mit diesem Befehl können auch Binärdaten gesendet werden, da Zeichenketten von Hollywood sowohl die Zeichencodes als auch das spezielle Nullzeichen problemlos verarbeiten kann.

Ab Hollywood 8.0 sind die Argumente ip$ und port nicht erforderlich, wenn das UDP-Objekt vom Typ #UDPCLIENT erstellt wurde. In diesem Fall ist das UDP-Objekt bereits verbunden und Sie müssen ip$ und port nicht übergeben. Sie werden für UDP-Objekte vom Typ #UDPCLIENT ignoriert. Siehe CreateUDPObject für Details.

Beachten Sie, dass das mit SetNetworkTimeout() festgelegte globale Netzwerk-Timeout von SendUDPData() ignoriert wird.

Eingaben
id
Identifikator des UDP-Objekts
data$
Zeichenkette, welche die zu sendenden Daten enthält
ip$
optional: IP-Adresse des Empfängers; muss für UDP-Objekte vom Typ #UDPSERVER und #UDPNONE angegeben werden
port
optional: Portnummer des Empfängers; muss für UDP-Objekte vom Typ #UDPSERVER und #UDPNONE angegeben werden
Rückgabewerte
count
Anzahl der erfolgreich übertragenen Bytes

Navigation zeigen