Bezeichnung
multi:Timeout -- stellt die Wartezeit auf Socket-Aktion ein, bevor fortgefahren wird
Übersicht
ms = multi:Timeout()
Beschreibung
Eine Anwendung, die die libcurl Multi-Schnittstelle verwendet, sollte multi:Timeout() aufrufen, um herauszufinden, wie lange auf Socket-Aktionen gewartet werden soll, bevor Sie fortfahren.

Zum Fortfahren müssen Sie entweder die Zeitüberschreitungsaktion im Socket-Stil ausführen: Rufen Sie die Funktion multi:SocketAction() mit dem Argument sockfd auf #CURL_SOCKET_TIMEOUT auf, oder rufen Sie multi:Perform() auf, wenn Sie die Einfacheren und älteren Multi-Interface-Ansätze verwenden.

Der zurückgegebene Zeitüberschreitungswert wird in diesem Moment in Millisekunden angegeben. Wenn 0, bedeutet dies, dass Sie sofort fortfahren sollten, ohne auf etwas zu warten. Wenn -1 zurückgegeben wird, ist überhaupt keine Zeitüberschreitung festgelegt.

Eine Anwendung, die die Multi_Socket-API verwendet, SOLLTE diese Funktion NICHT verwenden, sondern stattdessen multi:SetOpt() und die zugehörige Option #CURLMOPT_TIMERFUNCTION benutzen, um das richtige und gewünschte Verhalten zu erzielen.

Hinweis: Wenn libcurl hier eine Zeitüberschreitung von -1 zurückgibt, bedeutet dies nur, dass in libcurl derzeit keine Zeitüberschreitung gespeichert ist. Sie dürfen nicht zu lange (vielleicht länger als ein paar Sekunden) warten, bevor Sie multi:Perform() erneut aufrufen.

Eingaben
keine

Rückgabewerte
ms
aktueller Zeitüberschreitungswert

Navigation zeigen