7.1 Übersicht

Die Accelerator-Klasse kann verwendet werden, um globale Tastaturkürzel für ein Fenster einzurichten. Normale Tastaturkürzel, die mit dem Unterstrichzeichen definiert wurden, werden von RapaGUI automatisch überwacht. Siehe Tastaturkürzel für Details. Manchmal möchten Sie jedoch komplexere Tastaturkürzel verwenden, z.B. die Escape-Taste, Funktionstasten, bestimmte Steuertasten oder Tastenkombinationen (z.B. CTRL+V zum Einfügen). Dies ist durch die Verwendung der Accelerator-Klasse möglich.

Mit der Accelerator-Klasse können Sie eine Tabelle von Tastaturkürzeln einrichten, die dann einem Fenster zugewiesen werden können, indem Sie das Attribut Window.Accelerator verwenden, um diese Tastaturkürzel im jeweiligen Fenster global verfügbar zu machen. Jede Tastaturkürzel-Tabelle muss mindestens ein Element vom Typ Acceleratoritem-Klasse enthalten, das eine einzige Tastaturkürzel definiert.

Hier ist ein Beispiel, wie man eine Tastaturkürzel-Tabelle in XML einrichtet:

 
<accelerator>
   <item id="ac_cut" mod="ctrl">X</item>
   <item id="ac_copy" mod="ctrl">C</item>
   <item id="ac_paste" mod="ctrl">V</item>
   <item id="ac_f1">F1</item>
</accelerator>

Die oben angegebene Tastaturkürzel-Tabelle legt vier verschiedene Tastaturkürzel fest: CTRL+X, CTRL+C, CTRL+V und F1. Wenn der Benutzer eine solche Taste oder Tastenkombination drückt, wird die Benachrichtigung Acceleratoritem.Pressed ausgelöst und Ihr Programm kann darauf reagieren.

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie beabsichtigen, Ihre Tastaturkürzel-Einträge mit Menüeinträgen zu verknüpfen, überhaupt keine Accelerator-Klasse verwenden müssen. In diesem Fall können Sie einfach das Attribut Menuitem.Shortcut verwenden, um Verknüpfungen für Ihre Menüeinträge einzurichten. Accelerator-Klasse ist wirklich nur notwendig, wenn Sie Tastatur-Ereignisse überwachen müssen, ohne irgendwelche Menüeinträge zu haben.

Die Accelerator-Klasse definiert selbst keine Attribute oder Methoden. Siehe Acceleratoritem-Klasse für alle notwendigen Informationen.


Navigation zeigen