2.1 Danksagungen

RebelSDL wurde von Andreas Falkenhahn geschrieben. Die Arbeit an diesem Projekt wurde im Sommer 2014 als Demonstration des leistungsfähigen neuen Display-Adapters und der Audio-Adapter-API von Hollywood 6.0 gestartet. Plugins können Hollywoods gesamten Display- und Audio-Handler übernehmen und durch einen eigenen Treiber ersetzen. Das Schreiben von RebelSDL half auch, Hollywoods Plugin-Schnittstelle zu konzipieren, um sie für neue Backends so flexibel wie möglich zu machen. Daher ist RebelSDL auch ein Testfall für die meisten Funktionen des Hollywood SDK. RebelSDL hat viele Funktionen, die optional aktiviert werden können, um bestimmte Funktionen des Hollywood SDK zu testen. Siehe RebelSDL aktivieren für Details. Später wurde RebelSDL erweitert, um Zugriff auf andere SDL-Funktionen wie Joystick- und Gamecontroller-Unterstützung zu ermöglichen. Schließlich wurden einige Wrapper-Funktionen hinzugefügt, damit Skripte als SDL-Texturen auf Hollywood-Hardwarepinsel zugreifen können.

Ein besonderer Dank geht an Helmut Haake und Dominic Widmer für die Übersetzung des Handbuchs ins Deutsche. Fehler oder Verbesserungsvorschläge bzgl. des deutschen Hollywood-Handbuchs bitte an das Übersetzungsteam richten, welches unter handbuch@gmx.ch erreicht werden kann.

Wenn Sie mich kontaktieren möchten, können Sie entweder eine E-Mail senden an andreas@airsoftsoftwair.de oder benutzen Sie das Kontaktformular auf https://www.hollywood-mal.de/.


Navigation zeigen