1.4 Installation

Die Installation von RebelSDL ist unkompliziert und einfach: Kopieren Sie einfach die Datei rebelsdl.hwp für die Plattform in Hollywoods Plugin-Verzeichnis. Auf allen Systemen außer auf AmigaOS und kompatiblen müssen Plugins in einem Verzeichnis mit dem Namen Plugins gespeichert werden, das sich im selben Verzeichnis wie das Hauptprogramm von Hollywood befindet. Auf AmigaOS und kompatiblen Systemen müssen Plugins stattdessen in LIBS:Hollywood installiert werden. Unter Mac OS X muss sich das Verzeichnis Plugins im Verzeichnis Resources des Programmpakets befinden, d.h. im Verzeichnis HollywoodInterpreter.app/Contents/Resources. Beachten Sie, dass HollywoodInterpreter.app im Programmpaket Hollywood.app selbst gespeichert ist, nämlich in Hollywood.app/Contents/Resources.

Verbinden Sie anschließend den Inhalt des Ordners Examples mit dem Ordner Examples, der Teil Ihrer Hollywood-Installation ist. Alle RebelSDL-Beispiele werden dann in Hollywoods GUI angezeigt und Sie können sie bequem über die Hollywood-GUI oder die IDE starten und anzeigen.

Unter Windows sollten Sie auch die Datei RebelSDL.chm in das Verzeichnis Docs Ihrer Hollywood-Installation kopieren. Dann können Sie die Onlinehilfe aufrufen, indem Sie F1 drücken, wenn sich der Cursor in der Hollywood IDE über einer RebelSDL-Funktion befindet.

Kopieren Sie unter Linux und Mac OS das Verzeichnis RebelSDL, das sich im Verzeichnis Docs des RebelSDL-Verteilungsarchivs befindet, in das Verzeichnis Docs Ihrer Hollywood-Installation. Beachten Sie, dass sich das Verzeichnis Docs unter Mac OS im Programmpaket Hollywood.app befindet, d.h. in Hollywood.app/Contents/Resources/Docs.


Navigation zeigen