Bezeichnung
GetLastError -- gibt den Fehlercode des letzten Befehls zurück
Übersicht
code = GetLastError()
Beschreibung
Dieser Befehl fragt Hollywoods internen Fehlerzustand ab und gibt das Ergebnis zurück. Der Zustand ist Null, wenn der letzte Befehl erfolgreich ausgeführt wurde. Falls der Befehl fehlschlug, wird ein Fehlercode zurückgegeben, der von Null verschieden ist. Dieser Fehlercode kann dann benutzt werden, um Hollywood nach einer Beschreibung für den aufgetretenen Fehler zu fragen. (Benutzen Sie hierfür GetErrorName().)

Wichtiger Hinweis: Hollywoods interner Fehlerzustand wird auf Null zurückgesetzt, bevor ein Befehl ausgeführt wird. Deshalb wird der Fehlercode, den Sie mit GetLastError() erhalten, der des Befehls sein, der direkt vor GetLastError() aufgerufen wurde.

Wichtiger Hinweis Nr.2: Dieser Befehl ist nur sinnvoll, wenn die automatische Fehlerbehandlung abgestellt ist. Falls sie eingeschaltet ist, (was der Voreinstellung entspricht), wird die Fehlerbehandlung Ihr Skript sofort abbrechen, wenn ein Fehler auftritt. Dadurch wird Ihr Skript niemals einen GetLastError()-Aufruf erreichen, wenn die automatische Fehlerbehandlung eingeschaltet ist. Deshalb müssen Sie vorher ExitOnError() mit False als Parameter aufrufen, um Hollywoods interne Fehlerbehandlung abzustellen.

Siehe Fehlercodes für eine Liste aller in Hollywood definierten Fehlercodes.

Eingaben
keine

Rückgabewerte
code
Null falls erfolgreich; von Null verschieden bei aufgetretenem Fehler
Beispiel
ExitOnError(FALSE)  ; Deaktiviert den automatischen Fehlerhandler
LoadBGPic(1,"blablabla") ; dieser Befehl wird fehlschlagen!
code=GetLastError()
If code<>0
  err$=GetErrorName(code)
  SystemRequest("Ein Fehler ist aufgetreten!",err$,"OK")
  End
EndIf
Das oben genannte Stück Code zeigt, wie der Fehler, den LoadBGPic() erzeugt hat, zu behandeln ist. Es ist wichtig, dass kein weiterer Befehl zwischen LoadBGPic() und GetLastError() ist. Wäre dort ein weiterer Befehl, wäre das Fehlerergebnis von LoadBGPic() verloren.

Navigation zeigen