Bezeichnung
LegacyControl -- aktiviert oder deaktiviert bestimmte alte Funktionalitäten (V6.0)
Übersicht
LegacyControl(feature$, enable)
Beschreibung
Dieser Befehl kann verwendet werden, um bestimmte alte Funktionalitäten zu aktivieren oder deaktivieren, die Hollywood noch aus Kompatibilitätsgründen unterstützt. Sie müssen den Namen der Funktionalität, die Sie ansprechen möchten, sowie True übergeben, um sie zu aktivieren, oder False, um sie zu deaktivieren.

Die folgenden Zeichenfolgen können derzeit in feature$ übergeben werden:

"SingleMusic":
Vor Hollywood 6.0 konnte nur eine Musik gleichzeitig abgespielt werden. Diese Einschränkung wurde mit Hollywood 6.0 entfernt, aber standardmäßig stoppt PlayMusic() alle Musikwiedergaben, um voll kompatibel mit früheren Versionen zu sein. Wenn Sie das nicht wollen, müssen Sie LegacyControl() aufrufen und SingleMusic auf False setzen. Hollywood wird dann in der Lage sein, mehrere Musikobjekte zur gleichen Zeit abzuspielen. Dieser Tag ist standardmäßig auf True gesetzt.

"LineBasedShapes":
Vor Hollywood 6.0 wurden alle durch die Befehle Arc(), Circle(), Ellipse() und Box() gezeichneten Formen (bei Verwendung des optionalen Parameters, um ein Rechteck mit runden Ecken zu zeichnen) als Polygone gezeichnet, die sie ziemlich quadratisch aussehen liessen. Ab Hollywood 6.0 werden diese runden Formen als echte Bézier-Splines gezeichnet, wenn Antialiasing eingeschaltet ist. Dies wird ein wenig langsamer als der Polylinie-basierte Ansatz aus früheren Versionen sein, aber es wird viel besser aussehen. Wenn Sie möchten, dass Hollywood den polygonbasierten Ansatz aus früheren Versionen verwendet, können Sie diesen Tag auf True setzen. In diesem Fall werden die oben aufgeführten Befehle wie früher als Polygone gezeichnet. Dieser Tag wird standardmäßig auf False gesetzt, außer wenn ein Applet ausgeführt wird, welches von Hollywood-Versionen älter als 6.0 kompiliert wurde. In diesem Fall wird standardmäßig dieser Tag auf True gesetzt.

Eingaben
feature$
Name der Fähigkeit, die aktiviert oder deaktiviert werden soll (siehe oben)
enable
True um die Fähigkeit zu aktivieren, False zu deaktivieren

Navigation zeigen