Bezeichnung
OpenFile -- öffnet eine Datei zum Lesen und/oder Schreiben
Übersicht
[id] = OpenFile(id, filename$[, mode, table])
Beschreibung
Dieser Befehl versucht, die durch filename$ angegebene Datei zu öffnen und weist Ihr die id zu. Wenn Sie Nil als id übergeben, wird OpenFile() automatisch eine freie ID auswählen und ihnen zurückgeben. Falls die Datei nicht existiert, wird sie automatisch angelegt und Sie können sie beschreiben.

Alle Schreib- und Leseoperationen starten an der aktuellen Cursorposition innerhalb der Datei. Sie können die Position innerhalb der Datei mit Hilfe vom Befehl Seek() manuell verändern, aber sie wird auch von anderen Befehlen erhöht, die aus der Datei lesen oder hineinschreiben.

Ab Hollywood 2.0 können Sie das optionale Argument mode verwenden, um die Datei im Lese- (voreingestellt), im Schreibmodus oder im gemeinsamen Modus zu öffnen, was bedeutet, dass Sie aus der Datei lesen und auch schreiben können. Wenn eine Datei im Lesemodus geöffnet wird, werden alle Schreibvorgänge fehlschlagen. Wenn eine Datei im Schreibmodus geöffnet wird, schlagen alle Leseoperationen fehl. Beachten Sie, dass der Befehl OpenFile() mit #MODE_WRITE immer eine leere Datei erstellt. Um eine bestehende Datei zu ändern, muss #MODE_READWRITE verwendet werden.

Ab Hollywood 6.0 hat dieser Befehl ein optionales Argument table, das verwendet werden kann, um zusätzliche Parameter zu übergeben. Folgende Elemente werden zur Zeit erkannt:

Adapter:
Mit diesem Tag können Sie ein oder mehrere Datei-Adaptermodule angeben, die die angegebene Datei öffnen sollen. Dies muss als eine Zeichenfolge festgelegt werden, die den/die Namen eines oder mehreren Adaptermodulen enthält. Der Standardwert ist default. Siehe Lade- und Adaptermodule für Details. (V6.0)

Obwohl Hollywood alle geöffneten Dateien automatisch beim Beenden schließt, wird dringend empfohlen, dass Sie eine geöffnete Datei schließen. Dies erledigen Sie mit dem Befehl CloseFile(), so dass diese Datei wieder für das Betriebssystem verfügbar wird.

Dieser Befehl steht auch als Präprozessor-Anweisung zur Verfügung: Verwenden Sie @FILE, um eine Datei für den späteren Gebrauch bereits zu öffnen!

Eingaben
id
Identifikator für die Datei oder Nil für die automatische ID-Auswahl
filename$
Name der Datei, die geöffnet wird
mode
Modus, wie die Datei geöffnet wird: #MODE_READ (nur lesen), #MODE_WRITE (nur schreiben) oder #MODE_READWRITE (lesen, schreiben und ändern) (voreingestellt ist #MODE_READ) (V2.0)
table
optional: Tabellenargument für weitere Parameter (V6.0)
Rückgabewerte
id
optional: Identifikator der Datei; wird nur zurückgegeben werden, wenn Sie Nil als id angegeben haben (siehe oben)
Beispiel
OpenFile(1, "Highscores.txt")
While Not Eof(1) Do NPrint(ReadLine(1))
CloseFile(1)
Dieser Code öffnet die Datei "Highscores.txt", weist ihr den Identifikator 1 zu und gibt alle ihre Zeilen auf dem Bildschirm aus.

Navigation zeigen